Medizin-Fachbegriffe von A - Z

 
 
Sie sind hier: Home Lexikon A Asthenie
 

Asthenie

PDF Drucken E-Mail
Asthenie bezeichnet einen Zustand der physischen und psychischen Kraftlosigkeit und ist eine häufige Begleiterscheinung vieler organischer bzw. infektiöser Krankheiten. Häufig geht zum Beispiel eine Grippe oder aber auch eine banale Erkältung mit Müdigkeit und allgemeinem Unwohlsein einher.

Auf jeden Fall muss bei einer länger anhaltenden Abgeschlagenheit ausgeschlossen werden, dass eine ernsthafte Erkrankung vorliegt. Neben einfachen Erklärungen wie zu niedriger Blutdruck oder Wetterfühligkeit kann auch eine Schilddrüsenunterfunktion, eine Lebererkrankung oder Diabetes Ursache sein.

Mittels einer Blutuntersuchung können viele Grunderkrankungen im Vorfeld ausgeschlossen werden. Auch eine Allergie kann das Immunsystem ganz erheblich belasten und zu einem allgemeinen Erschöpfungszustand führen. Müdigkeit bis hin zu dauerhafter Antriebslosigkeit ist auch eine Begleiterscheinung vieler Medikamente.

Abgeschlagenheit kann Folge eines ungesunden Lebenswandels sein. Mangelnde Bewegung, unzureichender oder unruhiger Schlaf, ein schlechter Ernährungszustand und ein zu viel an Alkohol und Zigaretten können die Abwehrkräfte des Körpers schwächen. Psychische und physische Belastung führt dauerhaft zu einer Asthenie und schlussendlich auch zu ernsthaften Erkrankungen.

Seite weiterempfehlen