Medizin-Fachbegriffe von A - Z

 
 
Sie sind hier: Home Lexikon N Naturheilkunde
 

Naturheilkunde

PDF Drucken E-Mail
Unter der bei vielen beliebten Behandlungsmethode der Naturheilkunde versteht man die Anregung des menschlichen Körpers zur Selbstheilung.

Hierbei werden fast ausschließlich auf natürliche Mittel zurückgegriffen. Die unterstützende „Medizin“ der Naturheilkunde ist also nicht die Medizin als solche, sondern etwa die in der Natur zu findenden Heilmittel: Etwa die Erfrischung der Sonne und die Kraft der Elemente - die Wärme des Feuers, die Leichtigkeit des Wasser, die Kraft der Erde und die Belebung des Körpers durch die Luft.

Neben der naturellen Unterstützung werden bei der Naturheilkunde auch die Fähigkeiten und Möglichkeiten des Körpers stark miteinbezogen. Etwa durch die richtigen Bewegungen zu den richtigen Zeiten und an den richtigen Orten. Ebenfalls eine wichtige Rolle der Selbstheilung spielen die mentale Ruhe und die eigene Willenskraft des Patienten.

Naturheilkunde wird zur alternativen Medizin oder auch Alternativmedizin zugezählt. Ebenfalls oftmals zur Naturheilkunde zugezähltes Verfahren der alternativen Medizin ist die Homöopathie. Diese arbeitet mit dem Ähnlichkeitsprinzip und dem Placeboeffekt.

Seite weiterempfehlen