Home / Krankheiten / Herz-Kreislauf-Erkrankungen / Aneurysma / Vorbeugung Aneurysma

Vorbeugung Aneurysma

Wer eine angeborene Neigung zu Aneurysmen hat, kann dieser Krankheit nicht vorbeugen, deren Verlauf allerdings relativ gut beeinflussen.
Wer genetisch nicht zu einer solchen Krankheit neigt, kann durch gesunde Lebensweise eine sich möglicherweise entwickelnde Gefäßerkrankungen verhindern. Das bedeutet zum Beispiel bei Übergewicht: Eine Reduzierung desselben vornehmen. Das bedeutet für Raucher: Lieber heute als morgen mit dem Rauchen aufhören.

Begünstigend für die Krankheit wirkt sich wie schon erwähnt Bluthochdruck aus, aber auch Diabetes kann eine Erweiterung der Gefäße bewirken. Der Blutdruck ist deshalb ständig vom Arzt oder mit einem eigenen Messgerät zu überwachen, der Zuckerkrankheit kann unter anderem mit gesunder Ernährung entgegengewirkt werden.

Des Weiteren ist Stress für die Krankheit mehr als ungesund und ist deshalb so weit wie möglich zu vermeiden. Wer zudem Sport treibt, hat deutlich Vorteile.

Kosmetik-Lexikon

Top 10 Städte

Kosmetik-Experten