Home / Krankheiten / Infektionskrankheiten / Grippe / Verlauf Grippe

Verlauf Grippe

Der Verlauf einer Influenza hängt stark vom jeweiligen gesundheitlichen Zustand der betroffenen Personen ab. Im schlimmsten Fall kann der Verlauf einen tödlichen Ausgang nehmen. Diese ist jedoch nicht primär Ergebnis der eigentlichen Virusinfektion sondern hat ihre Ursache in weiteren Infektionen durch Bakterien, die aufgrund der geschwächten Gesamtlage des Organismus sich in lebenswichtigen Organen, z. B. der Lunge, ausbreiten können. Neben der Lunge können vor allem noch das Gehirn und das Herz von solchen Superinfektionen betroffen sein.
Bei gesunden Erwachsenen ist die Gefahr einer Superinfektion eher gering. Besonders betroffen sind dagegen alle Personen, die aufgrund ihres Alters oder wegen einer weiteren vorliegenden Erkrankung geschwächt sind. Dazu zählen vor allem kleine Kinder und ältere Erwachsene und Schwangere sowie Personen, die an Stoffwechselerkrankungen, z. B. Diabetes oder bereits an Herz-Lungen-Erkrankungen leiden. Dieser Personenkreis weist ein hohes Risiko auf während einer Influenza an einer Lungen- oder Gehirnentzündung mit potentiell tödlichem Ausgang zu erkranken. Während der Grippewelle der Saison 2002/2003 wurden laut Angaben des Robert-Koch-Instituts in Deutschland etwa 5 Millionen Menschen mit dem Influenza Virus infiziert. Etwa 20 Tausend verstarben an den Folgen der Infektion.
Treten keine weiteren Komplikationen auf, so heilt die Influenza nach etwa 2 Wochen ab. Ein allgemeines körperliches Schwächegefühl kann aber noch über Wochen andauern.

Kosmetik-Lexikon

Top 10 Städte

Kosmetik-Experten